Fachinformationstipps - Infoline 01/2016


Lebensphasenorientierte Personalpolitik

Trends wie der demografische Wandel, technisch-ökonomische Entwicklungen sowie der gesellschaftliche Wertewandel stellen Arbeitgeber wie Arbeitnehmer vor nicht unerhebliche Herausforderungen. Eine Lebensphasenorientierte Personalpolitik rückt nicht nur die Lebens- und Berufssituation der Beschäftigten in den Fokus, sondern hat auch die betrieblichen Belange im Blick. Sie bietet Beschäftigten die Chance, eine individuelle Balance zu finden, zwischen hohem Arbeitstempo, zunehmender Arbeitsverdichtung und dem Bedürfnis nach Entschleunigung.

Das Buch gibt einen Überblick über die Hintergründe und das Konzept der Lebensphasenorientierten Personalpolitik ebenso wie konkrete Tipps zur Umsetzung. Anhand praxisnaher Beispiele aus Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung machen die Herausgeberinnen und Autoren deutlich, dass es vielfach die kleinteiligen Maßnahmen sind, die den Unterschied machen, wenn es darum geht, sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren.

2013, 286 Seiten, 72 Abbilungen, Softcover

ISBN 978-3-642-41664-4
Springer Gabler

49,99 Euro


Best Practices bei der Beschaffung ausgewählter Bedarfe

Vor dem Hintergrund knapper personeller Ressourcen, komplexer rechtlicher Rahmenbedingungen und der hohen, sich stets verändernden Bedarfsvielfalt sowie der steigenden Bedeutung ökologischer und sozialer Aspekte, ist es für die an öffentlichen Beschaffungsprozessen beteiligten Verwaltungsmitarbeiter wichtiger denn je, geeignete Hilfsmittel für ihre Arbeit nutzen zu können. Ein solches Hilfsmittel für die strukturierte, wirtschaftliche und effiziente Durchführung von anstehenden Vergabeverfahren stellt das vorliegende Buch dar. Prägnant und strukturiert werden für verschiedenste Bedarfe anhand konkreter Beispiele in der Praxis bewährte Vorgehensweisen beschrieben und mögliche Stolpersteine aufgezeigt.

Das Buch richtet sich aber nicht nur an alle an Beschaffungsprozessen beteiligten Verwaltungsmitarbeiter, sondern auch an potenzielle Bieterunternehmen, die Abläufe bei öffentliche Auftraggebern besser verstehen möchten.

372 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-944325-06-4
B + G Wissenschaftsverlag 2015

79,00 Euro


VergabeNavigator

Die Zeitschrift leitet Sie sicher durch die Klippen der Auftragsvergabe.

Das Vergaberecht gehört zu den schwierigsten Aufgabenbereichen der öffentlichen Verwaltung. Gerade für den Nichtjuristen sind die zahllosen formalen Anforderungen nur sehr schwer zu durchschauen. Der bedeutende Stellenwert einer rechtssicheren Auftragsvergabe lässt sich an der hohen Zahl vergaberechtlicher Nachprüfungsverfahren ablesen.

Hier hilft die Zeitschrift "VergabeNavigator". Sie beschreibt praxisgerecht die gängigen Arbeitsabläufe bei der Vergabe öffentlicher Aufträge und erläutert typische Probleme Schritt für Schritt

DIN A4, ca. 40 Seiten
Erscheinungsweise: alle 2 Monate zum 10. eines ungeraden Monats

ISSN 1861-6658
Bundesanzeiger Verlag

191,30 Euro (Print)
222,00 Euro
(Print plus digitaler Zugang inkl. Archiv und zitierten Entscheidungen und Normen im Volltext)