Big Data und Clinical Decision Support

03.04.2018

von Laura Zwack

Clinical Decision Support-Systeme können Ärzten dabei helfen, die richtigen Untersuchungen und Therapien anzuordnen. Aufgrund der noch wenig fortgeschrittenen Digitalisierung deutscher Krankenhäuser etablieren sich Clinical Decision Support-Systeme in Deutschland im internationalen Vergleich erst langsam. Das Universitätsklinikum Frankfurt nimmt hierbei eine Vorreiterrolle ein.

In Frankfurt wurde mit der Umsetzung von sogenannten Order Sets begonnen – elektronischen Auswahllisten von ärztlichen Anordnungen für spezifische Diagnosen oder Prozeduren. Diese helfen den Ärzten die Empfehlungen der Leitlinien im Klinikalltag umzusetzen, die Behandlung besser zu planen und Zeit zu sparen. Eine erhebliche Erweiterung der Einsatzgebiete von Clinical Decision Support Lösungen und ihres möglichen Beitrags zu einer verbesserten Versorgung ist in Zukunft durch die Einbeziehung von Big Data Analysen und individuellen Patientendaten zu erwarten.

>>> Kompletten Beitrag lesen (PDF)