Aufbruch 2030: IT-Security made in Saarland.

28.09.2018

von Prof. Dr. Michael Backes

Die Digitalisierung kommt nicht, sie ist schon längst da. Sie revolutioniert unseren Alltag, sie dominiert die Gesellschaft. Je mehr Technik Einzug erhält, umso mehr stellen sich grundsätzliche Fragen: Wie sicher sind selbstfahrende Autos? Ist die Demokratie für Cyberangriffe gerüstet? Was passiert mit all unseren Daten, die wir in sozialen Netzwerken preisgeben? Um all diesen Fragen im wahrsten Sinne des Wortes auf den Grund zu gehen, braucht es eine Grundlagenforschung. Es braucht langfristige Lösungen, um der Menschheit die Sicherheit zu geben, die sie braucht, den neuen Systemen zu vertrauen. Mit dieser Mission ist das CISPA Helmholtz-Zentrum in Gründung angetreten. CISPA steht für Center for IT-Security, Privacy and Accountability. Es sitzt im Saarbrücker Stadtwald und soll bis 2026 auf 800 Forscher anwachsen.

>>> Kompletten Beitrag lesen (PDF)