Fließend durch den Dschungel der Trinkwasser-Vorschriften

von Dr. Marc von Essen

Jeder nutzt täglich Trinkwasser, doch das komplexe Regelwerk dahinter bleibt den meisten Nutzern verborgen. Wasserkonsum kann bedenkenlos erfolgen, da der Gesetzgeber und insbesondere die EU sehr hohe Anforderungen an die Qualität des Trinkwassers sowie die wasserführenden Apparaturen stellt. Seit gut zehn Jahren wurde dem Betreiber der Hausinstallation eine Schlüsselrolle zugewiesen. Er ist verantwortlich für die Wasserqualität, die an den Endverbraucher abgegeben wird.

Entsprechend ist es wichtig, als Betreiber (insbesondere auch Vermieter, Hausverwalter, etc.) mit den Rahmenbedingungen vertraut zu sein. Neben Parade-Parametern wie Legionellen, haben nun z.B. auch PFAS Einzug in die Verordnung gehalten. Um rechtskonform Trinkwasser bereitzustellen, genügt es nicht nur die TrinkwV zu lesen. Kenntnisse umfangreicher allgemein anerkannter Regeln der Technik sind hier Grundvoraussetzung.

Kompletten Beitrag lesen