Fachinformationstipps - Infoline 03/2016


Handbuch Kooperationen im Gesundheitswesen

Rechtsformen und Gestaltungsmöglichkeiten

Kooperationen im Gesundheitswesen sind geeignete Mittel, um den aktuellen Herausforderungen des Gesundheitssystems zu begegnen. Sie dienen der organisatorischen und wirtschaftlichen Optimierung mit dem Ziel einer besseren Patientenversorgung.

Bei der Vielzahl von unterschiedlichen Kooperationsmöglichkeiten ist insbesondere die Klärung der rechtlichen Rahmenbedingungen von erheblicher Bedeutung, da ansonsten bei der Umsetzung in die Praxis große Probleme auftauchen können, die nicht selten zum Scheitern des ganzen Projektes führen.
Das Handbuch Kooperationen im Gesundheitswesen dient als praktische und umfassende Arbeitshilfe für Juristen, Mediziner und Führungskräfte in Einrichtungen des Gesundheitswesens sowie für alle, die mit rechtlichen, wirtschaftlichen und organisatorischen Fragestellungen einer Kooperation im Gesundheitswesen beschäftigt sind.

Es behandelt Fragen

  • zum Vertragsarztrecht,
  • zum Berufsrecht,
  • zur Rechtsform der Kooperation,
  • zum Gesellschaftsrecht,
  • zum Krankenhausrecht,
  • zu Gestaltungsmöglichkeiten der Kooperation und
  • zum Steuerrecht.

Das Handbuch stellt alle Kooperationsformen wie Berufsausübungsgemeinschaft, Praxisgemeinschaft, Heilkunde GmbH, Medizinische Versorgungszentren etc. dar, wobei insbesondere auch die Alternativen ambulant-stationärer Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Leistungserbringern beleuchtet werden. Thematisiert werden auch die Möglichkeiten der ambulanten Leistungserbringung unmittelbar durch die Krankenhäuser. Zudem werden im Handbuch die betriebswirtschaftlichen und strategischen Aspekte sowie spezifische steuerliche Fragestellungen zu den einzelnen Kooperationsformen beantwortet.

Halbe / Schirmer

Loseblattwerk, 3 Ordner

ISBN 978-3-86216-013-6
medhochzwei

199,99 Euro (zzgl. 3-4 Aktualisierungen pro Jahr)

Auch als Online-Version verfügbar
ISBN 978-3-86216-036-5

Halbjahrespreis für 1 Lizenz 149,99 Euro


Vergütungs- und Kostenrecht im FG- und BFH-Verfahren

Ratgeber für Steuerberater und Rechtsanwälte

Durchblick im Vorschriftendschungel

Das Vergütungs- und Kostenrecht in finanzgerichtlichen Verfahren zu durchschauen, ist alles andere als einfach. Unrichtige oder unterlassene Kostenfestsetzungsanträge, falsche Streitwertermittlungen sowie die Erhebung unzulässiger Klagen kosten unnötig Geld und belasten das Verhältnis zum Mandanten.

Walter Jost schafft mit diesem Ratgeber Abhilfe. Erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie

  • Mandanten zum Prozesskostenrisiko richtig beraten,
  • Gerichtskostenrechnungen kompetent und schnell überprüfen,
  • Vergütungen korrekt berechnen und
  • Kostenerstattungsansprüche gegen Beklagte durchsetzen.

Ob Steuerberater oder Rechtsanwalt: Sie werden das Werk als zuverlässiges Arbeitsmittel für die erfolgreiche Betreuung Ihrer Mandanten schätzen, z.B. auch durch

  • Checklisten zur Orientierung und Fehlervermeidung,
  • Musterformulare für die Kostenfestsetzung und
  • ein sehr ausführliches Streitwert-ABC.

Für die 5. Auflage wurde das Werk wieder auf den aktuellen Rechtsstand gebracht und hierzu neu bearbeitet.

5., neu bearbeitete Auflage 2016, 307 Seiten, kartoniert

ISBN 978-3-503-17034-0
Erich Schmidt Verlag

49,80 Euro


Die Vergütung der steuerberatenden Berufe

StBVV-Novelle 2016 im Blick

Mit der „3. Verordnung zur Änderung steuerlicher Verordnungen“ wurde das von der EU vorbereitete Vertragsverletzungsverfahren gerade erfolgreich abgewendet. So bleibt die StBVV auch in Zukunft eine sichere Basis für Ihre Honorarabrechnungen – und ein so grundlegendes wie dynamisches Praxisfeld, in dem Sie der bewährte Kommentar von „Meyer/Goez/Schwamberger“ weiter erstklassig unterstützt.

Profitieren Sie von den besonderen Vorzügen einer ergänzbaren Ausgabe und behalten Sie neben allen aktuellen Änderungen durch die StBVV-Novelle 2016 auch kommende vergütungsrechtliche Entwicklungen zuverlässig im Blick.

Umfassender Leistungskatalog

Vorbehaltsaufgaben und vereinbare Tätigkeiten: Greifen Sie bei Ihren Abrechnungen zu vereinbaren Leistungen auf einen Katalog von über 50 Tätigkeitsarten zu. Von Leistungen wie der Plausibilitätsprüfung bis zur Sanierungsberatung finden Sie einschlägige Regelungen, spezifische Abrechnungskonventionen und Gestaltungsmöglichkeiten.

Vergütung im finanzgerichtlichen Verfahren: So sind Sie auch für speziellere Fälle gerüstet – mit einem detaillierten Streitwert-ABC zur raschen Orientierung und Mustern für Anträge zur Kostenfestsetzung. 

Loseblattwerk, 916 Seiten, 1 Ordner

ISBN 978-3-503-15640-5 (im Abonnemment)
ISBN 978-3-503-15643-6 (Im Einzelbezug)
Erich Schmidt Verlag

Im Abonnement 74,00 Euro (zzgl. ca. zwei Aktualisierungen pro Jahr)

Im Einzelbezug 162,00 Euro


StBVV

Steuerberatervergütungsverordnung Praxiskommentar

Der Kommentar ist das ideale Werk zum schnellen Nachschlagen bei den typischen Praxisfragen zur Vergütung der Steuerberater. Die 8. Auflage bringt Sie u. a. zu allen Änderungen durch die StBVV-Novelle 2016 auf den neuesten Stand, beispielsweise zur Vergütungsvereinbarung und zu den Informationspflichten. Die kompetente Kommentierung bietet auch:

  • eine systematische Einführung mit Hinweisen zur Durchsetzung des Vergütungsanspruchs, zur Abrechnungsgestaltung und zum Honorargespräch
  • umfassende Informationen zur Abrechnung vereinbarer Leistungen mit einem über 50 Punkte umfassenden Katalog
  • ein übersichtliches Streitwert-ABC
  • detaillierte Gebührentabellen mit häufig vorkommenden Gebührenbruchteilen

504 Seiten, mit 13-teiligem Seitenregister, fester Einband

ISBN 978-3-503-17056-2
Erich Schmidt Verlag

68,40 Euro