Die 7 Thesen für erfolgreiche Veränderung – reloaded.

28.06.2016

von Pia Drauschke und Dr. med. Stefan Drauschke

Changemanagement und Führen im Wandel sind sich ähnlich; sie basieren auf wirksamer Kommunikation und Interventionen im System.

Prozesse werden berufsgruppenübergreifend neu definiert, einzelne Disziplinen in Zentren restrukturiert und Macht- sowie Marktverhältnisse formen sich neu, denn erfolgreiche Krankenhäuser unterziehen sich einem Wandlungsprozess unabhängig von der Art des Trägers.

Die „7 Thesen für erfolgreiche Veränderung“ bringen hierfür das Wesentliche auf den Punkt:

These 1: Die Veränderungskoalition schaffen.

These 2: Für Irritation, Dringlichkeit und Emotion sorgen.

These 3: Es braucht eine Strategie – Menschen entscheiden sich nur für etwas, das sie sich vorstellen können und das ihnen nützlich erscheint.

These 4: Transparenz, Konsequenz und Mitwirkung in einem „dualen Betriebssystem“ bilden die Metastrategie für erfolgreiche Veränderung.

These 5: Dialogische Kommunikation ist der Veränderungstreiber.

These 6: Veränderung ist als Prozess zu steuern.

These 7: Gute Führung ist die Voraussetzung für Erfolg.

>>> Kompletten Beitrag lesen (PDF)