Die Corona-Bilanz: Die Geschichte eines Wandels, der die Zukunft verändern wird.

23.06.2021

von Matthias Horx

Was passiert, wenn eine globale, überbeschleunigte, hypervernetzte Gesellschaft mitten im Lauf gestoppt wird? Alles kann passieren: Massenarbeitslosigkeit, Verarmung, sozialer Zerfall, Wirtschaftskrise, Wahn und Terror, Bürgerkrieg, das Ende Europas, der Zusammenbruch der Demokratie. So befürchteten es viele im Frühling des Jahres 2020, als alles begann. Was aber ist wirklich passiert? Das hängt davon ab, was wir wahrnehmen.

Wenn eine Krise beginnt, entsteht in unserem Geist eine kognitive Dissonanz, eine Unstimmigkeit in unserer Wahrnehmung. Zwischen den Ansprüchen an die Wirklichkeit und der erlebten Realität klafft plötzlich eine riesige Lücke. In diesem Spalt entsteht ein tiefer existenzieller Schwindel – und das Gefühl: Das kann doch nicht wahr sein!

>>> Kompletten Beitrag lesen (PDF)