New Work – agiles Arbeiten benötigt flexible Arbeitsplätze.

25.03.2021

von Steffen Nyhuis und Dieter Breithecker

New Work, Arbeit 4.0 oder Agile Working sind nur beispielhafte Beschreibungen des Kulturwandels in der Arbeitswelt. Arbeiten mit stationären Arbeitsplätzen, zeitlich definierten Arbeitszeiten und Top-Down-Strukturen werden zunehmend abgelöst von zeit- und ortsunabhängigem Arbeiten, flachen Hierarchien und Selbstorganisation. Kollaboratives und projektspezifisches Arbeiten in Kleingruppen, Flexibilität, schneller Wissensaustausch über Projektgruppen und Grenzen hinaus – das ist die neue, sich langsam etablierende Form des Arbeitens. Für den Unternehmenserfolg wird es daher immer entscheidender, schnell und flexibel auf wirtschaftliche und unternehmerische Veränderungen reagieren zu können. Gleichsam ist es bedeutend, Mitarbeiter zu gewinnen und zu fördern, die diesem Anforderungsprofil gerecht werden. Mitentscheidend ist hierbei neben der Qualifikation auch ihr psychisches und physisches Wohlbefinden. Denn nur gesunde und motivierte Mitarbeiter sind leistungsstarke Mitarbeiter!

>>> Kompletten Beitrag lesen (PDF)