Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz

Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz

Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz

Hallesche Straße 68a
06536 Südharz | OT Roßla

Biosphärenreservat

Leben mit der Natur

Am östlichen Südharzrand gelegen, erstreckt sich unser Biosphärenreservat über eine Fläche von rund 30.034 Hektar. Den Besucher erwarten vielfältige Landschaften, geologische Raritäten und eine mannigfaltige Flora und Fauna. Kulturhistorische Besonderheiten zeugen an vielen Orten vom Leben und Arbeiten der Menschen in der Region, beispielsweise von der Bergbautradition, die sich über 1000 Jahre zurückverfolgen lässt.

Auf unseren Internetseiten erwarten Sie Informationen zum Biosphärenreservat, zu Natur und Kultur, zu Geschichte und Aktuellem. Hier können Sie Ihren Besuch planen, wir schlagen Ihnen Wanderrouten, Gasthäuser und Unterkünfte vor und geben Ihnen erste Eindrücke von den vielen Sehenswürdigkeiten in unserem Gebiet.

Mehr informationen finden Sie hier.


TourismusErlebnis Südharz

Der Tourismus im Südharz soll länderübergreifend belebt werden. Das ist das Anliegen des Tourismuskonzeptes mit der Bezeichnung S-KY (Südharz – Kyffhäuser), das am 23.06.2017 in Stolberg (Harz) im Beisein der Wirtschaftsminister aus Thüringen und Sachsen-Anhalt von der Standortmarketing-Gesellschaft des Landkreises Mansfeld Südharz präsentiert wurde.

Das Vorhaben bezieht sich u. a. auf Orte im Landkreis Mansfeld-Südharz, die im Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz liegen. Es setzt bewusst daran an, dass die reizvolle Natur- und Kulturlandschaft in der Gipskarstregion und die Buchenwälder um Stolberg (Harz) Touristenmagnete sind. Die Region und die im Tourismus tätigen Unternehmen sollen vor allem die Angebote für Tages-, aber vor allem für Übernachtungstouristen ausbauen. Als Weg dafür werden Investitionen in die eigenen Unternehmen gesehen, um bestehende und neu zu schaffende Angebote attraktiver zu gestalten. Damit wird auch einem Anliegen aus dem Rahmenkonzept für das Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz Rechnung getragen, dem sich nun vor allem die Standortmarketing-Gesellschaft und Unternehmer aus der Region stellen wollen. Ein Regionalmanager soll den Unternehmen bei den Investitionsvorbereitungen zur Hand gehen und sie beraten.   

Das Anliegen wird durch das Land Sachsen-Anhalt begrüßt und unterstützt. Sowohl das Wirtschaftsministerium und die Investitionsbank Sachsen-Anhalt als auch das Umweltministerium und die Biosphärenreservatsverwaltung sind am Prozess beteiligt.

Mehr informationen finden Sie hier.


Umweltbildung

Zu der vorrangigen Aufgabe der Biosphärenreservate zählen Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit.

Ziel ist es, durch interaktive Formen des Naturbegreifens und -erlebens sowie durch spezielle Angebote Natur und deren Zusammenhänge erlebbar zu machen.

Die veränderten Lebensgewohnheiten machen es notwendiger denn je, gerade mit Kindern und Jugendlichen, nachhaltig wirkende, prägende Begegnungen mit der Natur anzubieten.

Nur wer die Zusammenhänge in der Natur versteht, ist auch bereit, sich persönlich für den nachhaltigen Erhalt unserer Umwelt einzusetzen, bzw. ein fundiertes Umweltbewusstsein aufzubauen. Deshalb ist es sehr wichtig durch Naturerlebnisse, verbunden mit emotionalen und sinnlichen Erfahrungen - Interesse, Verständnis und Liebe für die Natur zu wecken.

Weitere Informationen finden Sie hier.

vCard Download